WANTED: Schubladen-Schlüssel

Hallo Leute!

Gestern war ich das erste Mal seit dem Kindergarten wieder bei der Osteopathie. Insgesamt soll ich dreimal hingehen, damit Organe, die möglicherweise immer noch „falsch liegen“ an die richtige Position geschoben werden. Und ich muss sagen, dass mir die Behandlung echt gut getan hat. Zwar war ich gestern für den Rest des Tages total müde und für nichts zu gebrauchen, außerdem habe ich heute Schmerzen in der linken Schulter. Hinzu kommt noch ein Rest-Muskelkater im linken Bein von der Physio am Dienstag. Soweit dazu.

Aber darum soll es heute auch gar nicht gehen. Heute habe ich mal wieder was für euch, dass eindeutig in die Kategorie „Sprüche, die Menschen im Rollstuhl häufig hören“ gehört.

Nach 45 Minuten Behandlung verlasse ich das Behandlungszimmer. Da mir die Osteopathie sehr gut gefallen hat beschließe ich, mir noch einen zweiten Termin an der Anmeldung zu holen. Gesagt getan.

Osteopathie-Termine sind allerdings sehr rar. Außerdem sollten zwischen zwei Behandlungen mindestens 6-8 Wochen liegen. Also wäre der zweite Termin zwischen September und Oktober.

Die Frau an der Anmeldung schaut im Terminplan am Computer nach und fragt mich nach kurzer Zeit: „Wann würde es dir denn am Besten passen? Du gehst vormittags ja bestimmt noch in die Schule bzw. in deinem Fall in irgendeine Einrichtung.“ 

In irgendeine Einrichtung? Ich liebe dieses Schubladen-Denken vieler Menschen.

Mensch im Rollstuhl = doof!

Irgendwie muss ich immer wieder über diese Äußerung lachen, irgendwie macht mch das aber auch wütend.

Aber liebe Menschen da draußen, bei denen dieses Schubladen-Denken stark ausgeprägt ist: Ich muss euch leider enttäuschen! Ich passe in keine Schublade! So dünn bin ich jetzt nun auch wieder nicht! 😀

Statt alle Menschen mit Behinderung immer über einen Kamm zu scheren, solltet ihr lieber mal den passenden Schlüssel suchen, damit diese Schublade vielleicht irgendwann mal endgültig abgeschlossen werden kann!

 

Den zweiten Termin für Osteopathie habe ich übrigens in den Herbstferien, am 12. Oktober…

Advertisements

One thought on “WANTED: Schubladen-Schlüssel

  1. Nehmen wir einmal an, die Dame hat es nett gemeint.
    Das könnte doch durchaus auch sein. Viele Rollstuhlfahrer gehen in spezielle Schulen für Körperbehinderte. Ich kenne einige.

    Aber andererseits hast Du mit dem Schubladendenken auch recht.
    Das gibt es noch viel zu viel.
    Also lasst uns die passenden Schlüssel suchen, um sie endlich abzuschließen!

    Lieben Gruß, M.!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s